Bayreuther Flohmarkt

 

Unser Auftakt am Bayreuther Flohmarkt (Volksfestplatz) war ein voller Erfolg.

Vielen Dank an alle Besucher sowie Mitglieder, die diese zwei Tage zu einem wunderschönen Ereignis gemacht haben.

Beim Herbstflohmarkt (14. und 15. September) sind wir auf jeden Fall wieder dabei!

Smoere & Krümel

Unsere beiden rot (Smoere), rot/weißen (Kümel) Brüder 🐈🐈 übernahmen wir im vergangenen Jahr auf dem verwahrlosten Gelände in der Oberpfalz, auf dem wir bis heute aktiv sind.

Für das Duo wünschen wir uns ein neues Zuhause in einem verkehrsberuhigten Bereich, in dem sie ihre Streifzüge in die Natur unternehmen können.

Smoere und Krümel wurden ca. im Juni 2018 geboren, sind geimpft, gechipt und kastriert.

Anfragen nehmen wir unter 0151-577 444 32 oder 0175-917 87 96 entgegen.

Krümel


 

Über unsere Krümel, die seit letztem Jahr auf unserer Pflegestelle in Pegnitz liebevoll umsorgt wird, haben wir viel berichtet.

Nun ist es an der Zeit, ein endgültiges Zuhause für sie zu finden.

Krümel kam mit verheerenden Wunden an beiden Hüften zu uns. Wir ließen sie operieren, was aber letztlich nicht den erhofften Erfolg brachte. Immer wieder leckte sie sich – trotz extra für sie angefertigter Halskrause – auf.

Zusammen mit unserem Tierarzt des Vertrauens stiegen wir tiefer in die Materie ein und konnten endlich die richtige Diagnose erhalten: Ulzerative und eosinophile Dermatitis.

Krümel hat gegen diese Hauterkrankung nun Medikamente erhalten, die den Juckreiz eindämmen. Auch B-Vitamine unterstützen den Heilungsprozess.

Krümel ist 2012 geboren, kastriert und trägt einen Chip. Sie versteht sich mit anderen Katzen, wäre aber auch ganz gerne alleine mit Menschen, die sie den ganzen Tag kuscheln und beschmusen. Das liebt unser Mädchen sehr!

Wer möchte eine treue Katzenseele an seiner Seite haben?
Tel. 0151-577 444 32.

Tarzan

Tarzan – unser kleiner Schmuser – wünscht sich ein Zuhause als Einzelkater, würde sich jedoch über einen Hundekumpel sehr freuen.

 

Auf der Pflegestelle lebt er nämlich mit einem zusammen und findet diese Koexistenz ziemlich gut.

Tarzan ist im April 2018 geboren, kastriert und gechippt.
Er kommt ursprünglich aus Warmensteinach, wo er mit seiner Schwester Jane (bereits vermittelt) und anderen Katzen von einer ganz lieben älteren Dame regelmäßig gefüttert wurde.

Nach einiger Zeit ging er endlich in die Lebendfalle und konnte auf unserer liebevollen Pflegestelle auf sein zukünftiges Leben vorbereitet werden.

Wir freuen uns auf Anfragen unter 0151-577 444 32.

Jahreshauptversammlung 2019

Am 23.03.2019 fand unsere Jahreshauptversammlung im Gasthof Opel in Himmelkron statt.

Auf der Tagesordnung standen u. a. die Nachwahlen zweier Vorstandsposten.

Das Amt der Schriftführerin übernimmt ab sofort Anja Eckstein, als 2. Schatzmeisterin wurde Lena Reichl in den Vorstand berufen. Beide Mitglieder wurden einstimmig von der Versammlung gewählt.

Anja Eckstein, Lena Reichl

Wir freuen uns auf erfolgreiche Zusammenarbeit und blicken optimistisch auf die Herausforderungen des kommenden Jahres.

 

Der Vorstand von links:

Anja Eckstein (Schriftführerin), Dorothee Riedl (2. Vorsitzende), Harald Hahnefeld (1. Vorsitzender), Melanie Sizemore (1. Schatzmeisterin), Lena Reichl (2. Schatzmeisterin), Jürgen Sauer (Jugendwart)

Die Tierhilfe Weidenberg bedankt sich sehr herzlich bei allen Mitgliedern, Freunden und Unterstützern für das entgegengebrachte Vertrauen.

Garfield sucht einen Besitzer

Unser Garfield hat vor einiger Zeit seinen Besitzer verloren. Nach dessen Tod kümmerte sich offenbar niemand um den rotgetigerten Kater, der von da an in einer Siedlung in Pegnitz herumstromerte.

Eine Ehepaar nahm sich seiner an und versorgte ihn regelmäßig mit Futter.

      

Garfield ist seit nun seit mehreren Monaten auf einer unserer Pflegestellen, wurde medizinisch versorgt und kastriert. 
Mit Frauen scheint er ein kleines Problem zu habe
n, weshalb wir uns für ihn ein weiteres Leben in einem gestandenen Männerhaushalt (ohne kleine Kinder) wünschen.

Männer findet er super, lässt sich von ihnen sofort streicheln und auf den Arm nehmen.

Garfield wäre gerne ein Einzelkater, der regelmäßig Freigang genießen darf.

Er ist ca. 3 – 4 Jahre alt.

Spendenaufruf für die Kastration freilebender Katzen

Liebe Freunde und Unterstützer der Tierhilfe Weidenberg,

für die vielen Spenden, die seit November bei uns eingetroffen sind, bedanken wir uns nochmals sehr herzlich.

Ihr dürft versichert sein, dass diese Beträge ausschließlich für die Versorgung unserer Pflegetiere verwendet werden.

Unser Hauptfokus liegt u. a. auf der Eindämmung der unkontrollierten Vermehrung freilebender Katzen.

Wir sind Mitglied im Dachverband des Deutschen Tierschutzbundes e. V. und haben folgende Bitte an euch:

Bitte gebt bei eurer Spendenzahlung unbedingt eure Adresse (für die Zusendung der Spendenquittung) sowie als Verwendungszweck „KASTRATION FREILEBENDER KATZEN“ an.
Der Dt. Tierschutzbund überweist uns dann für jede Spende mit diesem Text den gleichen Wert nochmals.

Katzen brauchen unsere Hilfe! Unterstützt uns dabei, das exponentielle Anwachsen der Katzenpopulationen zu verhindern.
Vielen Dank!

Volksbegehren

Wir möchten allen diese einmalige Chance zur Rettung der Artenvielfalt ans Herz legen.

Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und gehen in Ihr Rathaus zum Unterschreiben dieses Volksbegehrens.

Vielen Dank im Namen der Natur und der Tiere!

Lotte & Zorro

Zorro und Lotte, zwei sehr anpassungsfähige Widderkaninchen (beide 2,5 Jahre alt), wurden ebenfalls nach dem Ehe-Aus ihrer Menschen in die Obhut der Meerschweinchenpflegestation Angel genommen.

Zorro ist kastriert und fügt sich mit seiner Lotte bestens in die große Gruppe ein. Beide schätzen auch die Gesellschaft der Meerschweinchen.

Schön wäre, wenn die beiden Kaninchen zusammenbleiben dürften, da sie sie sich sehr zugetan sind.

  

Grüße zum Jahresende

Liebe Mitglieder, Pflegestellen, Freunde und Unterstützer der Tierhilfe Weidenberg und Umgebung e.V., wir möchten uns bei Euch bedanken. Ohne Eure Unterstützung wäre ein Jahr wie 2018 nicht zu bewältigen gewesen. Es gab zwar nur knapp 200 Tieraufnahmen (2017 = 261), aber dafür leider auch mehr Sterbefälle, Dauerpflegegäste und langwierige Erkrankungen.

Es erreichten uns auch viel mehr Meldungen über Tierschutzverstöße, leider aber auch über Nachbarschaftsstreitigkeiten, die auf dem Rücken eines Tieres ausgetragen wurden…

Wir hatten auch viele positive Momente und Erfolge, die bei weitem überwiegen und uns trotz aller Widrigkeiten weitermachen lassen. Besonders hervorheben möchten wir die große Spendenbereitschaft, die uns manchmal fast überwältigt hat. Ob Geld, Futter, Haustierzubehör oder Textilien: Alles hat uns geholfen, um die Versorgung der Tiere auf den Pflegestellen zu gewährleisten und die teilweise ausufernden Tierarztkosten zu stemmen.

Wir blicken auf viele schöne Begegnungen mit lieben Menschen zurück, mit denen wir uns seither eng verbunden fühlen. So konnten wir für einen Großteil unserer Schützlinge ein neues und liebevolles Zuhause finden, knüpften wertvolle Kontakte bei unseren diversen Auftritten auf Märkten und Tierheimfesten und fanden neue aktive Mitglieder für unseren Verein.

Leider wird der Tierschutz in Bayern weiterhin nur spärlich bis gar nicht unterstützt. Deshalb sind wir auch weiterhin auf Eure Unterstützung angewiesen.
Darum freuen wir uns auch 2019 auf eure tatkräftige Mithilfe: ob mit aktiver Verstärkung, Geld- oder Futterspenden.

Wir wünschen Euch, Euren Familien und Tieren von ganzem Herzen einen guten Rutsch in ein glückliches und vor allem gesundes neues Jahr!